Overzicht stal
 

Hochleistungsherde im neuen Kuhstall – Kemnade Milch GbR Bad Laer


Tag der Offenen Tür voller Erfolg – Fa. Thomas Goldbach


Fam De Groot bauen großen Boxenlaufstall und Melkzentrum


Polzenhof - Tag der offenen Tür am 16 September 2012


Neues für die Milchviehstalleinrichtung


MELKROBOTER KENNT JEDE KUH PERSÖNLICH


Neuer Laufstall


Lehrfahrt Raiffeisen Hohe Mark eG besucht Spinder


HHH Tierschau 2011


Tag der Offenen Tür Heimes - Kerken

 

 16-4-2012
 

BERGEDORF - Drei Stunden Füttern und Melken am frühen Morgen und noch einmal fast drei Stunden am Abend, sieben Tage in der Woche und annähernd 356 Tage im Jahr – so sah der Alltag von Jürgen und Susanne Struthoff bis vor drei Wochen aus. Viel Arbeit wartet auf dem Hof auch jetzt noch auf das Landwirts-Ehepaar. Aber sie verteilt sich anders. Denn das Melken übernimmt nun der „Lely Astronaut“, ein Melkroboter, der jede einzelne Kuh im Struthoffschen Stall kennt und genau weiß, wann sie wie gemolken werden muss.

Das Ehepaar geht mit der Zeit, um auch künftig in der Landwirtschaft bestehen zu können. Vor 25 Jahren stieg Jürgen Struthoff in den Betrieb seiner Eltern mit ein. Kurz nach seiner Meisterprüfung, 1993 war das, wurde in einen neuen Boxenlaufstall investiert. 70 Milchkühe kamen dort unter. Als die Familie die Sauenhaltung einstellte, wurde der Bestand auf 80 Kühe vergrößert. Nun aber wurde mehr Platz benötigt.

„Wir wollen auch der nachfolgenden Generation einen interessanten Arbeitsplatz bieten“, sagt Jürgen Struthoff. Noch sind die beiden Söhne klein. Und ob einer von ihnen Ambitionen hat, in die Landwirtschaft zu gehen, steht in den Sternen. Dennoch hat Struthoff investiert: Auf 52 mal 34 Quadratmeter Grundfläche entstand ein moderner Laufstall für 130 Milchkühe, die künftig von zwei Robotern gemolken werden.
Er habe allein in die beiden Automaten „den Gegenwert eines schicken Einfamilienhauses“ investiert, sagt Jürgen Struthoff. Doch die neue Stallanlage sei nicht nur für den Landwirt eine Arbeitserleichterung, sondern sei auch besondern „tierkomfortabel“, was sich positiv auf die Milchleistung auswirke.

Bislang hat Familie Struthoff erst eine Hälfte des neuen Boxenlaufstalls in Betrieb genommen. Auf der zweiten, noch blitzsauberen Fläche sollen sich am Sonnabend, 14. April, noch keine Rinder, sondern zahlreiche Besucher tummeln, die sich über die moderne Milchviehhaltung informieren möchten. Für die Zeit von 10 bis 16 Uhr laden Susanne und Jürgen Struthoff alle Interessierten ein, sich auf dem Hof an der Straße Zur Feldhorst 8 in Bergedorf ein Bild davon zu machen, wie moderne Landwirtschaft funktioniert.


Quelle: NWZ Online
Tekst und Bild Familie Struthoff: Karoline Schulz

Bilder Tag der offenen Tür: Spinder